Hier geht's zum Kundenlogin

05
Sep

Feigenchutney in zwei Gäsern, Feige frisch

Feigenchutney

Feigen sind zur Zeit günstig zu kaufen, daher habe ich mich gleich entschlossen, diese einzukochen zu einem Feigenchutney.
Aus Sicht der TCM sind Feigen dem Element Erde zugeordnet, die Organe sind Milz und Magen sind hier vorrangig angesprochen. Um das Chutney gleich für die kühlere Jahreszeit anzupassen, habe ich wärmende Gewürze, wie Zimt und Koriander, verwendet, diese verleihen auch ein besonderes Geschmackserlebnis in Kombination mit den Feigen. Walnüsse sind nicht nur eine gute Gehirnnahrung, sondern enthalten auch wertvolle ungesättigte Fettsäuren.

Das Rezept ist vegan und Glutenfrei. Die Zubereitung ist für den Thermomix beschrieben, aber kann natürlich auch in einem Topf am Herd klassisch eingekocht werden. Dafür vorab die Frühlingszwiebel, Feigen klein schneiden und die Walnüsse hacken, statt Senfkörner kann auch Senf verwenden werden.

Rezept Feigen-Chutney

Zutaten
• 600 g reife Feigen, geviertelt
• 150 g brauner Zucker
•  10 g Wasser
•  70 g Apfelessig
•  70 g Frühlingszwiebeln
•  30 g Walnusskerne
•  1 TL Senfkörner gelb
•  1 TL Salz
•  1 TL Estragon getrocknet
•  Koriander gem.
•  Zimt gem.

Zubereitung
1. Zucker, Wasser und Essig in den Mixtopf geben und 5 Min./100°C/Stufe 1 erhitzen, danach umfüllen.
2. Frühlingszwiebeln, Feigen, Senfkörner und Walnüsse in den Mixtopf geben 6 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.
3. Essig/Zuckermischung, Estragon, Salz, Koriander und Zimt in den Mixtopf geben und 30 Min/100°C/Stufe 1  köcheln lassen. Hier den Gareinsatz als Spritzschutz verwenden.
4. Danach in heiß ausgespülte Gläser füllen und gleich fest verschließen.

Tipp: Ideal auch als Geschenk, z.B. für Geburtstag, Weihnachten, …

Gutes Gelingen!