Hier geht's zum Kundenlogin

06
Nov

veganer Schokokuchen mit Mandeln dekoriert

Schokokuchen vegan

In meiner Kindheit habe ich Datteln immer im Nikolo-Sackerl gefunden, neben Mandarinen, Schokolade und Nüssen. In diesem Rezept habe ich sie in einen köstlichen Schokokuchen gepackt.

Zutaten für den veganen Schokokuchen

Vor allem in der kühleren Jahreszeit werden Datteln gerne als rascher Energiespender eingesetzt. Getrocknete Datteln enthalten kaum Fett, dafür aber reichlich Zucker, vor allem in Form von Fruktose und Glukose. Die enthaltenen B-Vitamine können beruhigend auf das Nervensystem wirken und auch zahlreiche Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Eisen sowie immunstärkendes Zink und Kupfer finden sich in der Dattel.

Schokokuchen Zubereitung
In der Traditionellen Chinesischen Medizin, TCM, wird den Datteln vor allem eine Blut- und Säfte bildende Wirkung zugeschrieben. Ebenso haben sie eine stärkende Wirkung auf das Immunsystem, das sogenannte Wei Qi. Empfohlen wird der Genuss von Datteln auch bei trockenem Husten. Datteln sind nach der Fünf Elemente Lehre dem Erdelement zugeordnet und von der thermischen Wirkung eher neutral.
Datteln lassen sich auch gut für süße Köstlichkeiten verwenden, wie z. B. für Energiekugeln, in einem warmen Hirsefrühstück, in der selbstgemachten Mandelmilch oder wie bei diesem Rezept im Schokokuchen.

Schokokuchen fertig in der Tortenform

Das Rezept ist für den Thermomix beschrieben, kann aber auch mit einem anderen Hochleistungsmixer zubereitet werden. Wenn kein Mixer vorhanden ist, dann die Mandeln gemahlen kaufen und die Datteln ganz klein schneiden und hacken.

Zutaten

Kuchen:
300 g Mandeln
200 g Datteln, getrocknet, ohne Stein
5 EL Kokosöl nativ
2 EL Mandelöl
40 g Mandelstifte
3 Esslöffel Kakaopulver
3 Esslöffel Carobpulver
1 Teelöffel Vanille gem.
Saft von ½ Zitrone
Zimt gem.
Kardamom gem.
Prise Salz
3 reife Bananen

Guss:
3 Esslöffel Kokosöl, nativ
2 Esslöffel Carobpulver
1/2 Teelöffel Vanille

Zubereitung

  1. Mandeln, Datteln und Kokosöl in den Mixtopf geben. Auf Stufe 8-10 mahlen bis alles eine homogene feine Masse ist, ca. 15-20 sec., ev. mit dem Spatel nach unten schieben und wiederholen.
  2. Kakao, Carob, die Hälfte der Mandelstifte, Vanille, Zitronensaft, Zimt, Salz und Kardamom zufügen und auf Stufe 3 rühren bis sich alles gut vermischt hat. Die Masse soll nun leicht klebrig sein. Falls es zu trocken ist, noch 2 EL Mandelöl oder Kokosöl zugeben und wieder auf Stufe 3 vermischen.
  3. Die Bananen in dickere Scheiben schneiden und mit etwas Zitrone beträufeln.
  4. Ca. die Hälfte der Masse in eine Springform (ggf. mit Backpapier ausgelegt) geben und fest andrücken.
  5. Die Bananenscheiben dicht nebeneinander auf den Boden legen.
  6. Den Rest der Masse in die Springform geben und wieder andrücken bis die Bananen völlig bedeckt sind.
  7. Nun 3 Esslöffel Kokosöl in den Mixtopf geben und mit 2 EL Carobpulver und etwas Vanille auf Stufe 2 / 37 °, ca. 2 ½ min. vermischen um den Guss herzustellen.
  8. Diesen auf dem Kuchen verteilen, mit Bananenstücken und den restlichen Mandelstiften dekorieren. Nun mindestens eine Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Gutes Gelingen und genussvolle Momente!

Rezept für Schokokuchen Vegan