Hier geht's zum Kundenlogin

26
Dez

Goji-Beere – Superbeere für die kalte Jahreszeit

Die Goji-Beere (Lycium barbarum) zählt zu den Nachtschattengewächsen und wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin bei unterschiedlichen Beschwerdebildern eingesetzt. Die Goji-Beere wird oft als Superfood bezeichnet, denn sie weist eine enorm hohe Nährstoff- und Vitalstoffdichte auf und kann daher mit einer großen Vielzahl an positiven Eigenschaften für die Gesundheit aufwarten. Sekundäre Pflanzenstoffe, lebenswichtige Vitalstoffe, essentielle Fettsäuren und Aminosäuren machen die Beere so wertvoll. Goji-Beeren enthalten Vitamin A (Beta-Carotin), Vitamin C, Vitamin E sowie beachtliche Vitamin-B-Werte und außerdem mehr Eisen als Spinat.
Sie verbessern die Immunabwehr, helfen bei Müdigkeit und Stress. Die enthaltenen Polysaccharide unterstützen die Entgiftung des Körpers, da sie die Ausleitung von Stoffwechselrückständen beschleunigen. Auch Sportler schätzen diese Wirkung, da sie die Leistungsfähigkeit der Muskulatur erhöhen.
Vorsicht ist geboten bei gleichzeitiger Einnahme von Vitamin-K-Antagonisten (z.B. Marcumar), die zur Blutverdünnung verwendet werden, die blutverdünnende Wirkung kann verstärkt werden. Quelle: Paul-Ehrlich-Institut (PEI, Langen) (Hrsg.), Ausgabe 1. März 2013.
Die Früchte werden meist in getrockneter Form angeboten, sie können gekocht z.B. als Kompott, als Tee oder auch roh gegessen werden, als Snack oder als schmackhafte Ergänzung im Naturjoghurt. Also gerade jetzt in der kalten Jahreszeit öfter in den Speiseplan integrieren!